Ein Tagesablauf in unserem Hort

Ab 11.20 Uhr kommen die ersten Kinder von der Schule.
Freispiel oder gruppenübergreifende Beschäftigungsangebote der Betreuer prägen die Zeit bis 12 Uhr.
Wer jetzt schon mit den Hausaufgaben beginnen möchte, kann dies schon in ruhiger Atmosphäre erledigen. Danach finden sich die Kinder in kleineren Gruppen zusammen, in denen sie essen.

Vor 13 Uhr beginnt für die Kinder die schon gegessen haben die Freispielzeit im Hof - Zeit zum Austoben.

Um 14 Uhr ist die Essens- und Hofzeit abgeschlossen und die Kinder begeben sich in ihre festen Gruppen, in denen sie Zähne putzen und nach individuellen Konzentrationsübungen die Schreibzeit beginnen. Nach einer Stunde sind die ersten Kinder mit ihren Aufgaben fertig und dürfen sich bereits mit dem vielfältigen Spiele-, Bastel- oder Malangebot beschäftigen, bis ab 15.30 Uhr noch einmal ein kleines, gemeinsames Vesper geboten wird, das aus Müsli, Joghurt, Obst oder auch einmal aus einem Geburtstagskuchen besteht.

Während der Schreibzeit wird durch die pädagogischen Betreuer Unterstützung bei den Hausaufgaben geboten, Nachhilfe jedoch ist nicht möglich.

Kinder, die während der regulären Schreibzeit am Nachmittagsunterricht teilnehmen, haben nach 16 Uhr die Möglichkeit ihre Hausaufgaben während einer weiteren Schreibzeit zu erledigen.

Nach der Freispielzeit mit vereinzelt angebotenen Aktivitäten endet der Hortalltag mit der Abholung oder dem Heimgang der Kinder, je nach Buchungszeit, bei Bedarf bis 18 Uhr.

Freitags gibt es im Hort keine Schreibzeit, es wird an diesen Tagen Wert auf sinnvolle Freizeitbeschäftigung der Kinder gelegt. Der Hort endet hier spätestens um 17 Uhr.